Fotos & Berge
06.02.2021 / Wanderung

Hirschgröhrkopf 1272m • Bayerische Voralpen

Wir parken am Maxlrainerweg in Fischhausen am Schliersee. Los geht’s Richtung Probstboden auf einer Forststraße. Vor dem Probstboden zeigt nach links ein guter und selten ausgesetzter Steig ab, der die Hänge hoch oberhalb des Schliersees quert. An einer Schulter führen Steigspuren nach rechts hinauf, die später schwächer werden. Wir erreichen den Hirschgröhrkopf mit seinem kleinen Gipfelkreuz. Die Bäume erlauben nur einen engen Blick auf den Wendelstein. Aber auch ein aussichtsloser Gipfel sollte doch hin und wieder Besuch bekommen. Zurück zur Schulter und dann zur Südlichen Leitner Nase, ein Highlight, eine schmale Felsrippe ragt weit hinaus in den Raum über den Schliersee, so scheint es zumindest. Unbedingt erlebenswert. Die Nördliche Leitner Nase ist weniger spektakulär. Weiter nach Norden absteigen und in einem spitzen Winkel zurück an der Burgruine Hohenwaldeck vorbei zum Auto. Mit Gudrun.

Kontakt    Datenschutz