Brunnensteinkopf 1215m – Chiemgauer Alpen

Ein der Scheibenwand vorgelagertes Felsköpfl. Eine Tour aus „Abseits Aufwärts“. Start ist der verlassene Parkplatz der Talstation der Kampenwandbahn. Wir machen die Tour – unbeabsichtigt – in umgekehrter Richtung. Der Gipfel ist ein dürres Baumgerippe, die wenigen Meter zu ihm erfordern beherzte Schritte in ausgesetztem Ambiente, heute lassen wir es. Ein idyllisches Plätzchen, mit wenig Aussicht, aber mit einer gewissen Exklusivität. Der Abstieg ist anfangs schwer zu finden, und in heikler Steilheit.
Kein Mensch unterwegs. Außer Gudrun und mir natürlich.