Saal Digital
Fotos & Berge
06.07.2014 / Bergtour

Aiplspitz 1759m • Bayerische Voralpen

Der Wanderparkplatz in Geitau.
Auf der eintönigen und steilen Straße latsche ich hinauf zur Geitauer Alm.
Hinter der Alm überlege ich, ob ich die Heißenplatte noch mitnehme, aber ich lasse sie rechts liegen, wegen der Hitze und eines für den Abstieg möglicherweise erforderlichen Zeitpuffers. Über den felsigen Nordgrat geht es hinauf zum Gipfel der Aiplspitz, heute am Sonntag natürlich gut besucht.
Die gute Sicht dank klarer Luft und der weiß-blaue Himmel erfreuen das Auge.
Aber jetzt beginnt der Abstieg über den Ostgrat, weglos stets auf dem Grat, den Latschen ausweichend, bis zum Kleinmiesing und zu den Feuerstellen eines Sonnwendfeuers. Ein mehr oder minder deutlicher Steig führt weiter abwärts über den Grat, Gras ersetzt später die Latschen. Der Steig verliert sich gelegentlich. Das Gelände wird steiler und drängt mich nach rechts ab. Ich erreiche einen weiteren Grat, eine Rippe und – Überraschung – einen markierten Steig. Der Steig führt noch weiter nach oben, wohin wohl ? Die Frage bleibt unbeantwortet, und ich steige ab, komme zu der Wiese, die auch vom Tal aus zu sehen ist, und zu der fest verschlossenen Angelalm.
Der Durst wird immer größer, und schon weit unten, entschließe ich mich, bei dem neben dem Weg sprudelnden Gebirgsbach eine Pause einzulegen. Es wird getrunken, und eine Fußwaschung findet auch statt.
Eine spannende Überschreitung.