Fotos & Berge
03.08.2017 / Wanderung

Ochsenälpeleskopf 1905m • Ammergauer Alpen

Beim schönen Hotel Ammerwald wird geparkt. Über den breiten Schützensteig geht es hinauf, wir achten dabei auf Gegenverkehr, MTBs, und im Sattel biegen wir auf einen Karrenweg nach links ab, müssen einige Weidezäune überwinden, Schilder „lebensgefährlich“, und treffen auf den Wanderweg. Vorbei an der idyllisch gelegenen Hirschwängalm bis zur offensichtlichen, aber schilderlosen Abzweigung zum Ochsenälpeleskopf. Über den Ostrücken steil bergauf, bei der Hitze ist das harte Arbeit.
Nette Aussicht, dunstig. Der Säuling will wie immer imponieren.
Auf der anderen Seite hinunter ins Kuhkarjoch, der Kreuzkopf muss wegen der Hitze auf eine Besteigung verzichten. Im Kar weglos über die Wiesen zu dem bereits von oben sichtbaren Steig westlich des Baches und hinab ins Tal. Mit Gudrun.