Fotos & Berge
16.11.2021 / Wanderung

Dürrnbachhorn 1776m • Chiemgauer Alpen

Wir durchfahren eine dicke und dichte Decke aus Nebel und parken auf der Winklmoosalm. Bei der Dürrnbergalm halten wir uns links und steigen über Wiesen hinauf zur Bergstation des Nostalgie-Sessellifts (was ist das?) und zum Gipfel. Bereits vorher ein beeindruckendes Panorama. Die Täler sind gefüllt mit weißem Nebel und darüber die November-grauen Berg-Silhouetten. Und es herrscht eine Ohren betäubende Stille. Das Panorama begleitet uns auf dem Grat weiter nach Osten, tief links unten Weitsee und Mittersee und nicht so tief unten Richtstrichkopf, Seekopf, Schlösselschneid und Stuhlkopf. Rechts die Steinplatte und die Loferer und Leoganger Steinberge, hinter uns das Gipfelkreuz zwischen Zahmem und Wildem Kaiser, zwischen Kitzbüheler Horn und Kampenwand, vor uns das Sonntagshorn und viele Berge, die ich nicht kenne. Der Wegweiser zur Finsterbachalm beendet das Schauen, wir steigen ab nach Süden. Ab der Alm dann auf einer Straße zurück zum Parkplatz. Mit Gudrun.