Fotos & Berge
11.08.2013 / Wanderung

Zäunlkopf 1746 m • Karwendel

Auf nach Scharnitz. Geparkt wird an der Talstation des nicht mehr existierenden Sessellifts.
Durch die Bärenklamm geht es hinauf zur Forststraße und weiter zur Bergstation. Wir folgen dem Wegweiser zur Oberbrunnalm. Durch beschauliches Gelände führt der Steig zum ersten Aussichtshighlight am Mittagkopf. Eine volle Karwendel-Breitseite erwartet uns: Brunnensteinspitze, Pleisenspitze, Hoher Gleirsch. In der anderen Richtung ist in der Ferne der Tschirgant zu erkennen.
Die „Schöne Aussicht“ – mit Tisch und Bank – nahe dem Zäunlkopf hält, was sie verspricht. Der eigentliche Zäunlkopf-Gipfel ist ein Vermessungspunkt, eingerahmt von Latschen.
Auf der Oberbrunnalm muss Station gemacht werden, allein schon wegen des Selbstgebrannten, den der Wirt freigiebig ausschenkt.
Nach der Ausnüchterung steigen wir durch den Kreidegraben und über den Tafelesteig hinunter nach Scharnitz und gehen zum Parkplatz.
Mit 11 Berg-GenossInnen aus der Berg-Ski-Gruppe.